Zum Hauptinhalt springen

Nail - Me Behind Me

»Me Behind Me (EP)«
VÖ: 13.12.2002
Label: JumpStart Music

 

01. Deeper (5.02)

02. Me Behind Me (5.51)

03. Systems (3.36)

 

Anhören & bei ITunes bestellen

Videoclip: Me Behind Me

Nail CD Review

Da behaupte noch mal einer, aus Nürnberg kämen nur kalorienreiche Lebkuchen und kitschige Geschichten von romantischen Weihnachtsmärkten. Gerade mal 14 Minuten ist die Mini-CD „Me Behind Me“ des süddeutschen Quartetts lang, aber das reicht schon, um auf ganzer Linie zu überzeugen. Auf drei Songs entfaltet sich die gesamte Spannbreite des NAIL-Sounds. Harte Gitarren und intensive Melodien, die stark an Deftones erinnern, begleiten den Opener „Deeper“. Nüchtern-cooler Gesang von Frontmann Christian Graßl wechselt sich mit brutalen Shouts ab und stimmt auf das bayrische Nu-Metal-Gewitter der nächsten Minuten ein. Rigoros steigert sich der Aggressionsfaktor in den zwei folgenden Stücken.

Der brillante Titel-Track „Me Behind Me“ beginnt mit einem dissonanten, schrägen Intro, wie es auch von den Genre-Göttern Korn hätte stammen können, und steigert sich zum atmosphärisch dichten Highlight des Albums. Wiederum paaren sich harmonische Melodien mit einem kraftvollrauen Refrain. Den Abschluss bildet die abgedrehte Aggro-Nummer„Systems“. Kompromisslos fette Gitarren von Saitenquäler Sergio treffen auf verstörte Gesangslinien, die von verhaltenen Parts aufgelockert werden. Verdammt professionelle Vorstellung des Vierers. Quelle: Rock Hard 05/2003, Conny Schiffbauer

Nail on Instagram

 

follow us

Lade Daten